„Spatz und Engel“


Bei dem Lied von Marlene Dietrich gesungen: „Weißt Du, wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?“ war es sehr still im Fritz Rémond Theater im Zoo.
Zur Vorweihnachtszeit ermöglicht die Stadt Frankfurt jedes Jahr den Senioren preiswerte Nachmittagsvorstellungen.

theater1

Spatz und Engel, das Schauspiel mit Musik von Große Boymann und Thomas Kahry war keine Minute langweilig. Zwei berühmte Künstlerinnen, Marlene Dietrich und Edith Piaf, sie sind völlig unterschiedlich, werden dennoch Freundinnen. Für beide ist die Bühne ein Lebenselixier. Das erste Kennenlernen der beiden begann 1948 in einer Nachtklubtoilette. Sie wurden engste Freundinnen bis zum Tod von Edith Piaf 1963.

theater

Edith Piaf, gespielt von Heleen Joor, Schauspielerin und Sängerin in den Niederlanden geboren bekam zwischendurch immer wieder Sonderapplaus. Die Stimme, hätte man die Augen geschlossen, war der des Originals sehr nahe.
Marlene Dietrich, gespielt von Susanne Rader, überzeugte als die beherrschte, kühle Schönheit aus preußisch-bürgerlichem Milieu.
Eine zufriedene Gruppe Bewohner fuhr aufgedreht zurück zur Stiftung.