Abschiedsraum "Raum der Stille"

Henry und Emma Budge-Stiftung: "Raum der Stille" (Abschiedsraum)
Henry und Emma Budge-Stiftung: Raum der Stille (Abschiedsraum)
Henry und Emma Budge-Stiftung: "Raum der Stille" (Abschiedsraum)

In der Henry und Emma Budge-Stiftung wurde ein Raum der Stille, ein Raum des Abschiedes, ein Raum des Besinnens und Nachdenkens geschaffen.

Das Planen, Gestalten und Realisieren dieses Raumes haben Bewohnerinnen und Bewohner der Budge-Stiftung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Seelsorger des Hauses unter fachlicher Begleitung und anregender Planung durch das Architekturbüro Bieker wahrgenommen.

In einem offenen Dialog haben es die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Architekturbüros Bieker verstanden, die Überlegungen der Mitwirkenden in die Planung einzubeziehen und technische Realisierungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Bei der Gestaltung des Raumes wurde bewusst auf religiöse Symbolik verzichtet, denn er empfängt jeden Menschen unabhängig seiner Konfession gleich herzlich.

Entstanden ist ein Raum, der durch Flächen, Formen und Farben die alltägliche Welt für den Trauernden in den Hintergrund rückt, sie aber nicht ausschließt. Ein Raum, der aufgewühlten und traurigen Gedanken mit Ruhe und Klarheit begegnet.

Weitere Informationen
(PDF zum Herunterladen und Ausdrucken oder zum Lesen am Bildschirm)